Egli Gartenbau AG

  • Biotop gebaut von der Egli Gartenbau AG Uster

Koiteich

Gartengestaltung mit einem Koiteich

Meist fängt alles ganz harmlos an: Bei Freunden, im Gartencenter, in Zeitschriften oder im Fernsehen sieht man irgendwann die ersten Kois – und ist oft sofort begeistert von diesen farbenprächtigen Fischen!

Gute Planung ist das A und O

Folglich entscheidet man sich, einen Teich anzulegen. Doch im Gengensatz zu einem Goldfischteich oder einem normalen Gartenteich mit Mischbesatz, erfordert ein Koiteich – als spezieller Gartenteich betrachtet – eine fast generalstabsmässige Planung und Vorbereitung. Vor allem wenn man mehrere und grosse Kois halten möchte. Wir wollen Sie keinesfalls entmutigen, jedoch sensibilisieren auf das, was erforderlich ist, damit es Ihren Kois gut geht und Sie möglichst wenig Arbeit und Umtriebe haben. Denn Ihr Hobby soll Ihnen viel Freude machen!

Koiteich im englischen Stil oder organisch geformt

Die Optik der Teichanlage spielt eine eher untergeordnete Rolle: Ob Sie einen mit einer erhöhten Mauer eingefassten, meist rechteckig oder oval angelegten Teich im englischen Stil oder lieber eine organisch geformte, möglichst naturnahe Teichform wählen, ist letztendlich Geschmacksache. Die englische Variante ist ein bisschen pflegeleichter, fügt sich aber eher selten harmonisch in das Gesamtbild des Gartens ein. Die freien, organischen Formen hingegen lassen sich wunderbar in einen Garten integrieren, sodass eine vollkommene Garten-Teich-Landschaft entstehen kann. Die Wasseroberfläche befindet sich hierbei meist knapp unter Bodenniveau.

Egal für welche Variante Sie sich auch entscheiden, massgebend ist eine durchdachte Planung, die den zukünftigen Bewohnern einen optimalen Lebensraum garantiert.

Nützliche Tipps zum Bau eines Koiteichs

Als Erstes steht die Bedürfnisabklärung im Vordergrund: Wünschen Sie einen naturnahen Fischteich, einen Koiteich, ein Biotop oder gar einen Schwimmteich? Jede dieser Varianten muss auf die jeweiligen Ansprüche geprüft werden. Entscheiden Sie sich für einen Koiteich, stellt sich die Frage der optimalen Teichgrösse: Je grösser ein Fischteich ist, desto stabiler sind Biologie, Wasserwerte und Wassertemperatur.

Standort

Sonnenlicht fördert das Wachstum der Algen und wärmt das Wasser stark auf. Daher sollte die Lage des Teiches so gewählt werden, dass er nicht den ganzen Tag an der prallen Sonne liegt. Aber aufgepasst: Laubbäume sind nicht die idealen Schattenspender. Sie verunreinigen den Koiteich durch den Eintrag von Blättern und Blütenstaub und bringen somit Nährstoffe für unerwünschte Algen in den Teich.

Tiefe

Ein Koiteich sollte eine Minimaltiefe von 1 Meter aufweisen. Besser ist 1.5 Meter, damit die Fische im Teich überwintern können. Bei grösseren Koiteichen ist dies kein Problem, bei kleineren müssen die Wände wegen der Steilheit der Böschung betoniert werden.

Leitungen und Untergrund

Vor Baubeginn muss abgeklärt werden, ob im Teichbereich Werkleitungen verlaufen; dies erspart viel Ärger und Kosten. Die Teichtechnik muss ebenfalls miteingeplant werden (Stromzuleitung, Wasser, Filter, Pumpenschacht etc.).

Baubewilligung und Sicherheit

Grundsätzlich ist für Erdverschiebungen von über 1 Meter eine Baubewilligung erforderlich. Grundstücke mit einer Wasserfläche müssen eingezäunt werden.

Koiteich mit Aussicht

Dieser Koiteich ist wunderschön gelegen. Von der Terrasse mit Granitplattenbelag sieht man direkt auf den Zürichsee. Der Teich ist so dimensioniert, dass er auch zum Baden genutzt werden kann.

Einblicke in den Koiteich

Die Panzerglasscheibe bildet ein Sichtfenster zum Koiteich. Das Glas wirkt wie eine Lupe und vergrössert die Fische.

Kois: Karpfen aus Japan

Der Koi wird von den Japanern Nishikigoi genannt, was soviel wie farbige Karpfen bedeutet. Und wie der Name schon verrät, gehört der Koi tatsächlich zur Familie der Karpfen und weist somit alle ihre typischen Merkmale auf.

Koiteich mit Seesicht

Herrlich: vorne der Koiteich, in der Ferne der Zürichsee.

Koiteich mit Bewachung

Die Katze bewacht die Kois... der Fischreiher hat keine Chance!

Sitzplatz unterhalb des Koiteichs

Beim Essen können die Kois durch die Glasscheibe beobachtet werden.

Koiteich mit Guckloch

Das Guckloch im Holzdeck dient zum Füttern der Kois.

Geometrischer Koiteich

Am Koiteich befindet sich eine Drahtschotterkorb-Mauer, und in die Mauer ist ein Wasserfall integriert. Wir sind auf den Koiteichbau spezialisiert und machen auch individuelle Lösungen möglich.

Architektonischer Koiteich

Bei der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Unsere Gartenplaner helfen Ihnen, Ihren Wunschteich zu realisieren.

Koiteich im Biotopstil

Dieser Koiteich ist einem Biotop nachempfunden. Der Teich wird von einer Tessiner Granitplatte mit gebrochener Oberfläche eingefasst.

Filteranlage mit UVC-Klärgerät

Hier wurde ein Smartpond-Filter verwendet, bei dem das Wasser durch ein Flies gefiltert wird. Sobald das Flies zugesetzt ist, stellt es sich automatisch nach. Ein dauerndes Reinigen und Überprüfen der Filteranlage entfällt dadurch. Die UVC-Anlage ist unbedingt notwendig, um die Zellen der Grünalgen abzutöten.