Egli Gartenbau AG

  • Schwergewichtsmauer der Egli Gartenbau
  • Gartenplanung mit einer Hecke
  • Gartenunterhalt der Egli Gartenbau AG Uster

Pflanzenschutz bei der Gartenpflege

Schadensursachen an Pflanzen erkennen

Wie Mensch und Tier können auch Pflanzen von Schädlingen und Krankheitserregern befallen und geschädigt werden. Daneben führen vor allem ungünstige Klima- und Witterungsbedingungen, schlechte Bodenverhältnisse, Schadstoffe aus Luft, Boden und Wasser sowie falsche Kulturmassnahmen zu Pflanzenschäden.

Wichtige Kulturmassnahmen für ein optimales Gedeihen der Pflanzen

  • Pflanzen-/Sortenwahl
  • Standortwahl
  • Klima
  • Ernährung
  • Saat-, Pflanz- und Erntezeiten
  • Fruchtfolge/Kulturfolge
  • Artenvielfalt

Physikalische Massnahmen im Garten

Beispiele für den Einsatz von mechanischen Massnahmen:
  • Wildkrautbekämpfung mittels Hacke, Pflug etc.
  • Einsatz von Netzen und Vliesen während der Flugzeit schädlicher Insekten
  • Schnittmassnahmen zur Entfernung kranker Pflanzenteile an Gehölzen
  • Abduschen/-spritzen saugender Insekten

Beispiele für den Einsatz von Hitze:
  • Bodendämpfung: heisser Wasserdampf wird zur Abtötung von im Boden lebender Schaderreger und Wildkrautsamen in den Boden eingeleitet
  • Tauchen in ein Heisswasserbad zur Desinfektion
  • Abflammen von Wildkräutern

Chemische Massnahmen beim Gartenunterhalt

  • Kontaktgifte: wirken bei Kontakt
  • Atemgifte: gelangen über die Atmungsorgane in den Körper
  • Frassgifte: werden mit der Nahrung aufgenommen
  • Systemisch wirkende Gifte: können über die Wurzeln oder Blätter der Pflanzen aufgenommen werden

Schädlingsbekämpfung im Garten

Nur auf der Grundlage einer richtigen Diagnose kann die richte Methode gewählt werden. Wie im Gesundheitsbereich kommt auch hier der prophylaktischen (vorbeugenden) Pflanzenschutzmassnahme eine grosse Bedeutung zu.

Unkraut abbrennen auf Belägen und im Garten

Mit Hilfe von Abflammgeräten können Wildkräuter thermisch, d.h. durch Wärme, abgetötet werden. Beim Abflammen werden die Pflanzen nicht verbrannt, sondern es werden nur kurze Hitzestösse auf die Pflanzenteile ausgeführt.

Pflanzenschutz im Garten

Nicht jede Art von Schaden, Bildung von Pilzfruchtkörper, Krankheit oder Schädlingsbefall bedeutet zwanghaft eine Fällung als Massnahme. Um den Erhalt des Baumes gewährleisten zu können und die korrekten Massnahmen zu ergreifen ist deshalb im Vorfeld eine professionelle Schadbilderkennung / -Beurteilung sehr zu empfehlen. Gerne beraten wir Sie durch einen Baumgutachten an Ort und Stelle.

Pflanzenschutz bei Grossbäumen

Bei diesem grossen Tulpenbaum wurden die Blattläuse zur Plage. Mit zwei Spritzungen konnte der Störefried eliminiert werden. Bei Grossbäumen ist es schwierig Schädlinge zu bekämpfen. Unsere Baumpflegespezialisten verfügen über die notwendige Erfahrung um auch solch anspruchsvolle Aufgaben für Sie auszuführen. Zögern Sie nicht uns anzurufen, wir beraten Sie gerne.